Home Inhalt Suchen Kontakt Neues und Links Feedback Impressum

Boronka       

 

Home

 

Das Boronka-Naturschutzgebiet         

 Das Boronka-Naturschutzgebiet erstreckt sich über ein ca. 8.000 ha großes Gebiet im Herzen der Region Somogy. Es wird begrenzt durch die Orte Marcali, Mesztegnyö, Böhönye, Nagybajom und Somogyfajsz. Die größtenteils bewaldete Fläche wird von verschiedenen Wasserläufen durchzogen. Zahlreiche Seen und Teiche prägen die ursprüngliche Landschaft. Mitten durch das Naturschutzgebiet fließt der Boronka-Bach, der 12 ehemalige Fischteiche mit einer Fläche von 180 Hektar speist.

Während die sozialistische Landwirtschaft große Teile der Kulturlandschaft Ungarns zerstört hat, scheint hier die Zeit stehengeblieben zu sein. Die Dämme sind mit Eichen und Erlen überwachsen. Große Röhrichtbestände und weite Teppiche mit Seerosen und seltenen Wasserpflanzen schließen sich an. 1988 wurden die Boronka-Fischteiche durch das Landwirtschaftliche Kombinat zum Verkauf angeboten. Die junge Landesnaturschutzorganisation Somogy kaufte dieses Areal mit Hilfe der Stiftung Europäisches Naturerbe. In dieser Naturoase jagen täglich Seeadler. Schwarzstörche brüten in den Wäldern der Umgebung. Silberreiher, Moorenten, Zwergrohrdommeln und Drosselrohrsänger tummeln sich im Röhricht. An den Dämmen sonnen sich Sumpfschildkröten und nachts werden die Fischotter aktiv.

 Das Boronka-Reservat ist zu einem Treffpunkt für Wissenschaftler und Naturfreunde aus aller Welt geworden.

Man kann das Reservat zu Fuß, per Rad oder auch mit der Kleinbahn besuchen

 Naturkundliche Exkursionen

  

 


Kleinbahnfahrt von Mesztegnyö aus entlang von Teichen in das Naturschutzgebiet


Naturschutzzentrum Cifra Mühle mitten im Teichgebiet


Teich mit Beobachtungsstation

Geführte Exkursionen incl. Verpflegung organisiert auf Wunsch in Absprache die Landesnaturschutzorganisation Somagy LNSO bzw. Somogy Provincial. Association for Nature Conservation (SPANC) im alten Schloss von Somogyfajsz.

Landesnaturschutzorganisation Somogy

Grüne Koridor Stiftung

http://stvsz.com

8708 Somogyfajsz, Kossuth L utca 62.

Tel/Fax: +36-85-337-053

 

„Von Balaton bis zum Drau, Transdanubiens grüne Ader”

Grossen Bruch-Fehérvíz / Schloss Kund & Hintenpark / Boronkaer Teiche-Ciframalom / Mikeer Teiche – Laboder Teiche –Otterpark Petesmalom / Csokonyavisontaer Teiche
„Natur als Erlebnis des Daseins

 

Diese Organisation hat mit ihrer Arbeit die gesamte Region geprägt und dazu beigetragen, die Naturschätze des Landes zu bewahren.

 

Die Schlossschule Salem führt jedes Jahr eine Exkursion in das Boronka Gebiet durch. Die Schüler lernen in diesem Camp viel über die Natur und helfen mit aktiven Arbeitseinsätzen, die Naturschätze zu bewahren.
Weitere Informationen:

http://www.sanskaarvalley.org/boronka-2015-25th-environmental-project-in-hungary/

Link zu einem Video auf Youtube:  https://www.youtube.com/watch?v=qD16k_1plNA&feature=em-upload_owner

 

 

 

 

 

Weitere Informationen, Stadtpläne, Landkarten, andere Links

Video zu Nationalparks in Ungarn

 

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: Reiner.Voss@t-online.de 
Stand: 31. December 2015