Home Inhalt Suchen Kontakt Neues und Links Feedback Impressum

Mesztegnyö       

 

Home
Weinernte

Stichworte zum Storchendorf Mesztegnyö

Sie kommen jedes Jahr wieder...

Sobald die kalte Jahreszeit zu Ende geht, wird ihre Ankunft schon sehnsüchtig erwartet. Ab März treffen etwa 20 Familien in Mesztegnyö ein und beziehen ihre Quartiere. Sie bringen den Frühling mit und bleiben den ganzen Sommer hier. Bei den zahlreichen Ausflügen in die schöne Umgebung erwartet sie überall ein reich gedeckter Tisch. Erst im Spätsommer wird es Zeit für die Abreise. Leise winkend drehen sie noch ein paar Runden über dem Dorf, ehe sie am Horizont verschwinden, um sich für ein halbes Jahr zu verabschieden.

                                                                                          ...die Störche von Mesztegnyö.



Leider hat sich die Storchenpopulation in Mesztegnyö in den letzten Jahren stark verringert auf ca. 5 Brutpaare. Mit Schuld ist sicher die intensivierte Landwirtschaft (intensiver Maisanbau) und
durch die EU geförderte Aufforstungen, die hauptsächlich die Hutwiesen reduziert hat.

                                                        >>> zum Landhaus  

Mesztegnyö (deutsche Aussprache: Mästänjö) ist ein typisch ungarisches Dorf.  Störche prägen das Ortsbild und erinnern an eine längst vergessene Zeit. Das jährliche Storchenfestival und die Auszeichnung der Nachbargemeinde Nadbajom zum "Europäischen Storchendorf" unterstreichen den Stellenwert dieses stolzen Vogels in der Region. 
Der Ort liegt in der Region Somogy (deutsche Aussprache: Schomodch). Die hügelige Landschaft des Somogy erstreckt sich vom Balaton (Plattensee) bis an den Fluß Drau (Grenzfluß zwischen Ungarn und Kroatien). Die Gebietshauptstadt ist Kaposvár. Die dünn besiedelte Region Somogy ist geprägt von großen, zusammenhängenden Waldgebieten und unterschiedlichen Gewässern.

Übersichtskarte Somogy

 

Menschen

Die Menschen leben überwiegend von der Landwirtschaft und haben oft noch zahlreiche Nebenbeschäftigungen, um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Besucher von Mesztegnyö werden mit einer äußerst herzlichen Gastfreundschaft empfangen. Die Gemeinde einschließlich umliegender Teilorte hat ca. 2.000 Einwohner (+ ca. 20 Storchenfamilien).

 

Geschäfte, Gaststätten und Sehenswürdigkeiten

Im Ort gibt es Geschäfte, wo man alle Artikel für den täglichen Bedarf bekommt. Eine Arztpraxis, Zahnarzt und Apotheke stellen die gesundheitliche Versorgung sicher. Eine Konditorei hat leckeren Kuchen im Angebot. In der Dorfgaststätte Nádás kann man sehr preiswert und gut essen und trinken. Ein reichhaltiges Mittagessen kostet etwa 6 EURO. Das Gasthaus ist derzeit leider geschlossen. Unter anderem haben übertriebene Auflagen
der EU (Hygiene, behindertengerrechte Zugänge usw.) in Ungarn dazu geführt, dass die Dorfgaststätten ähnlich wie in Deutschland verschwinden.

 
Gaststätte Nádas, das urgemütliche Dorfgasthaus

 

Die stattliche Dorfkirche ist sicher die schönste in der ganzen Region. 


Dorfkirche von Mesztegnyö

 

Sehr sehenswert ist auch das Dorfmuseum mit seinen kunsthandwerklichen Ausstellungsstücken. 

Das Dorfmuseum befindet sich direkt gegenüber der Kirche im Gemeindehaus.

 

Suchen Sie eine Unterkunft in Mesztegnyö?

Ferienhaus/Landhaus in Mesztegnyö

 

Weitere Informationen, Stadtplan, Landkarte, andere Links

 

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: Reiner.Voss@t-online.de 
Stand: 31. December 2015